Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Zuschüsse für Schülerverkehr im Landkreis Zwickau steigen deutlich

(04.12.2012) “Regionen abseits der Großstädte nicht abkoppeln“

Zwickau. Die Zuschüsse des Freistaates für den Schülerverkehr im Landkreis Zwickau werden erhöht. Darauf haben sich die Koalitionsfraktionen von CDU und FDP im Zuge der Verhandlungen zum Doppelhaushalt 2013/2014 geeinigt. „Für unseren Landkreis Zwickau stehen damit für das Jahr 2013 rund 198.607 Euro und für das Jahr 2014 rund 189.686 Euro mehr zur Verfügung als in diesem Jahr“, erklärte der FDP-Landtagsabgeordnete Nico Tippelt.

Aktuell werden 2.597.780 Euro aufgewendet, in den beiden kommenden Jahren sollen es 2.796.387 Euro beziehungsweise 2.787.466 Euro sein. Insgesamt waren für ganz Sachsen im Regierungsentwurf jährlich 54 Millionen Euro für die Schülerbeförderung geplant, nun sind es jeweils 57 Millionen Euro.

„Für uns Abgeordnete war in den Haushaltsverhandlungen wichtig, dass der ländliche Raum verkehrstechnisch nicht abgekoppelt wird“, sagte Nico Tippelt. „Gerade in den Regionen abseits der großen Städte wie Chemnitz, Dresden oder Leipzig sind die Menschen auf gute Verkehrsanbindungen sowie einen flächendeckenden ÖPNV angewiesen. Unsere Kinder und Jugendlichen haben ein gutes Schülerverkehrsangebot in modernen und sicheren Bussen verdient“, betonte der Landtagsabgeordnete aus dem Landkreis Zwickau. Den Fraktionen sei bewusst, dass es an einigen Stellen noch großen Investitionsbedarf im Bereich des Nahverkehrs gibt. „Den werden wir aber Stück für Stück abbauen“, kündigte der FDP-Politiker an.

Deshalb sind auch die Mittel für den Öffentlichen Personennahverkehr und den Schienenpersonennahverkehr in Sachsen deutlich aufgestockt worden. Für 2013 sollen insgesamt 20 Millionen Euro für Investitionen in Netze und Fahrzeuge (Busse und Stadtbahnen) bereitgestellt werden, für 2014 insgesamt 23 Millionen Euro. Die Koalitionsfraktionen haben den Regierungsentwurf des Haushaltsplans damit jetzt für das Jahr 2013 um zehn Millionen Euro und für das Jahr 2014 um 13 Millionen Euro erhöht. Insgesamt stehen aus unterschiedlichen Töpfen und Titeln für Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr in den Jahren 2013 und 2014 mehr als 143 und 151 Millionen Euro zur Verfügung.

| Der Landkreis Zwickau im Internet