Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Zastrow: Philipp Rösler ist ein überzeugender Vorschlag

(05.04.2011) Sachsens FDP zeigt tiefe Dankbarkeit für Guido Westerwelle

Quelle:

Dresden/Berlin. Im um die Landesvorsitzenden erweiterten Präsidium der FDP hat Philipp Rösler am Dienstag seine Kandidatur für die Nachfolge Guido Westerwelles als neuer Bundesvorsitzender der Freien Demokratischen Partei erklärt. Dazu sagte Holger Zastrow, Vorsitzender der FDP Sachsen: "Für die sächsischen Liberalen ist heute ein trauriger Tag und ein Tag des Aufbruchs zugleich.

Traurig sind wir über den Rückzug von Guido Westerwelle als Parteivorsitzender. Als Sachsen sind wir ihm ganz besonders in tiefer Dankbarkeit und Respekt für seine einzigartigen Verdienste um die FDP verbunden. Guido Westerwelle war es, der die Partei aus dem Mief einer Klientelpartei herausgeführt und für breite Bevölkerungsschichten wählbar gemacht hat. Mit seinem Rückzug endet eine der bisher erfolgreichsten Äras für die FDP. Der Erfolg auch der sächsischen Freidemokraten wird für immer auch mit dem Namen Guido Westerwelle verbunden sein. Er hat der Landespartei die Freiheit gegeben, strategisch und programmatisch einen eigenen sächsischen Weg zu gehen und stand uns immer zur Seite. Wir freuen uns, dass er als Außenminister der Bundesrepublik Deutschland weiter in der vordersten Reihe steht."

"Gleichzeitig erfüllt uns der heutige Tag auch mit Freude, steht er doch als Tag des Aufbruchs. Mit der Kandidatur von Philipp Rösler sollte die Zeit des Selbstzweifels, der persönlichen Verletzungen und des mit sich selbst Beschäftigens vorbei sein. Die Partei hat nun Klarheit in der Personalfrage, um wieder anzugreifen und bis zum Bundesparteitag im Mai eine Strategie zu entwickeln, wie man sich in der Koalition verbessert und in der zweiten Hälfte der Legislaturperiode zentrale Wahlaussagen um- und durchsetzt.

Philip Rösler ist ein überzeugender Vorschlag an den Bundesparteitag Mitte Mai in Rostock. Überzeugend ist auch seine Standhaftigkeit, als Arzt weiter im Amt des Bundesgesundheitsministers zu arbeiten. Wir freuen uns in diesem Zusammenhang außerordentlich über den Verbleib Rainer Brüderles im Wirtschaftsministerium. Dessen ordnungspolitisch klarer Kurs und seine außerordentlich erfolgreiche Amtsführung sowie seine große politische Erfahrung haben im Zusammenspiel von Jung und Alt in der neuen FDP-Führung großes Gewicht."

www.philipp-roesler.de

www.fdp-sachsen.de