Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Willi-Sitte-Ausstellung in Glauchau eröffnet

(27.08.2011) Nico Tippelt hält Grußwort in der Galerie art gluchowe

Glauchau. In der Galerie art gluchowe ist am Sonnabend eine Ausstellung mit Werken des Künstlers Willi Sitte eröffnet worden. Als Präsident des Glauchauer Kunstvereins sprach der Landtagsabgeordnete Nico Tippelt das Grußwort zur Vernissage. Darin hieß er auch die Tochter des Künstlers und Vertreterin der Willi-Sitte-Stiftung Merseburg, Sarah Rohrberg, willkommen. Ihr Vater, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag gefeiert hat, konnte am Sonnabend nicht persönlich nach Glauchau kommen.

„Ein besonderes Dankeschön gilt allen Mitarbeitern der Willi-Sitte-Stiftung für die exzellente Vorbereitung dieser Ausstellung, die für unsere Stadt und auch überregional zu den Höhepunkten des Kultursommers und für die Galerie art gluchowe Glauchau zu den wichtigsten Präsentationen der letzten 20 Jahre zählt“, betonte Nico Tippelt. „Im Eingangsbereich der Schlossanlage erwartet die Besucher eine Ausstellung mit frühen Gemälden und Zeichnungen zum Thema Hochwasserkatastrophe am Po, außerdem einige Lithographien, die das Ehepaar Willi und Ingrid Sitte, speziell für unsere Kunstfreunde und Sammler ausgewählt hat.“

Der Präsident des Kunstvereins richtete einen besonderen Dank an den Künstler und übergab seiner Tochter Sarah Rohrberg mit herzlichen Grüßen der Glauchauer Kunstfreunde ein Geschenk an ihn. „Es ist eine gewebte Ansicht des Schlosses Forderglauchau von der hier ansässigen Firma Richard Buschner“, sagte Nico Tippelt. „Die Firma wurde 1903 gegründet und wird in dritter Generation von Frau Bettina Heinze geführt. Es handelt sich um eine Jaquardweberei, die unter anderem diese filigranen Motive in traditioneller und neuester Webtechnik herstellt.“

Bevor die Ausstellung eröffnet wurde, trug Wieland Pörner auf dem Violoncello zur musikalischen Umrahmung bei. Peter Schönhoff hielt die Laudatio auf den Künstler. Die Werke Willi Sittes sind noch bis zum 9. Oktober 2011 in der Galerie art gluchowe zu sehen.

Die Galerie im Internet: www.artgluchowe.de

Foto (Katja Kairies): Nico Tippelt, die Tochter des Künstlers, Sarah Rohrberg, und die Leiterin der Galerie, Helga Geithner (v.l.) - Bild auf Flickr ansehen