Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Tag des offenen Denkmals lockt in den Landkreis Zwickau

(11.09.2011) Überblick über die Veranstaltungen in der Region

Landkreis Zwickau. Der Tag des offenen Denkmals hat am Sonntag wieder zahlreiche Besucher in ganz Deutschland an geschichtsträchtige Orte und zu architektonisch besonderen Bauwerken gelockt. „Die Idee hinter der Initiative ist es, möglichst viele Menschen für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren“, erklärt der kulturpolitische Sprecher der sächsischen FDP-Landtagsfraktion, Nico Tippelt. „Denkmale sind Orte des Nachdenkens und Verstehens aber gleichzeitig auch wichtige Zeugnisse der Geschichte, die uns sagen, woher wir kommen. Immer am zweiten Sonntag im September erhalten die Besucher ganz besondere Einblicke – teilweise auch in sonst verschlossene Gebäude, Räume oder Anlagen." Viele Helfer stellten außerdem ihre Arbeit und Techniken zur Denkmalpflege vor. „Gerade in Sachsen und unserer Region gibt es so viele große und kleine Denkmale, die Geschichte und Kultur für Jung und Alt erlebbar machen“, sagt der Landtagsabgeordnete, der in einer Übersicht die Veranstaltungen des Tages im Landkreis Zwickau zusammengetragen hatte.

Crimmitschau

- Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain, Sonderführung zur Geschichte des Rittergutes, 14 Uhr

- Westsächsisches Textilmuseum Crimmitschau, geöffnet 10 bis 17 Uhr, Führungen 10.30 und 14 Uhr

- Zisterziensernonnenkloster Crimmitschau/Frankenhausen, geöffnet 10 bis 18 Uhr, stündliche Führungen und Film-Vorträge, Rahmenprogramm


Fraureuth

- 2. Oldtimer- und Traktorentreffen, Freifläche vor dem Herrenhaus, Fabrikgelände 12, ab 10 Uhr


Glauchau

-Bürgerverein für Gesau, Höckendorf und Schönbörnchen öffnet ab 13 Uhr traditionell den Wasserturm in Gesau. Auf vier Etagen des Turmes sind in Form von Collagen viele Eindrücke der 650-Jahrfeier festgehalten.

- Feuerwehrhistorische Ausstellung, Schlachthofstraße 3 in Glauchau, im alten Feuerwehrhaus. Das alte Feuerwehrdepot beherbergt historische Technik und Dokumente nicht nur der Freiwilligen Feuerwehr Glauchau. In der Ausstellung werden Geräte und Zubehör vorgestellt, 9 bis 15 Uhr

- St. Georgenkirche Glauchau, offene Kirche und Turmführungen, Geschwister-Scholl-Str. 2, 13 bis 17 Uhr

- Bürgerverein „Wir im Wehrdigt“ öffnet die Tür des ehemaligen Glauchauer Stadtbades, Mühlgrabenstraße, ab 14 Uhr

- Führung des Fremdenverkehrsvereins Schönburger Land e. V. unter dem Motto „Von Spinnern, Färbern und Webern“ - auf den Spuren der Textilindustrie. Die Tour beginnt am Schloss Forderglauchau, führt durch die Unterstadt, endet zunächst am BSZ im Schillerpark und findet seinen endgültigen Abschluss am ehemaligen Stadtbad, 14 Uhr

- Führung in der Mitropa im Bahnhof Glauchau, Interessantes über die „Entwicklung des Denkmals Bahnhof Glauchau“ von Alfons Wagener, Geschäftsführer des GVZ, danach besteht die Möglichkeit, dass Bahnhofsgelände zu besichtigen, 10 Uhr

- Befahrung des Gangsystems unter dem Schloss Hinterglauchau, 10 bis 17 Uhr

- Obermühle St. Peter, Niederlungwitz, 10 bis 17 Uhr geöffnet



Lichtentanne

- Burg Schönfels, Führung 11 Uhr / 14 und 16 Uhr Kellertheater der Lukaswerkstatt zeigt Schneewittchen für Kinder ab fünf Jahre / 15 Uhr Ausstellungseröffnung: Stefan Werner - „Fossilien“



Limbach-Oberfrohna

- Esche-Museum, 10 bis 17 Uhr geöffnet, buntes Programm


Meerane

- Altes Rathaus, Markt 3, Neobarockes Postgebäude an der Poststraße, und Kirche St. Marien, Am Rotenberg, 14 bis 17 Uhr Besichtigungen

- Kirche St. Martin, Kirchplatz, 15 bis 17 Uhr Besichtigung:

- Neue Friedhofshalle, 13 bis 17 Uhr Besichtigung

- Renaissance-Schloss Ponitz, Crimmitschauer Straße 11a in Ponitz, 10 bis 17 Uhr Besichtigung

- Familienradwandertag zum Tag des offenen Denkmals, Treffpunkt Markt, 9.30 Uhr


Ruppertsgrün

- Kirche in Ruppertsgrün, stündliche Führungen durch die Kirche ab 10 Uhr bis 18 Uhr, darüber hinaus Besichtigung der Kapelle möglich


Waldenburg

- Besichtigung Kirche Franken, 10 bis 17 Uhr, anschließend lädt die Chorgemeinschaft Waldenburg e.V. herzlich zu einem Chorkonzert mit Gästen der Freien Jugendkunstschule Waldenburg und dem Flötenkreis Langenchursdorf ab 17.30 Uhr ein

- öffentliche Schlossführungen im Schloss Waldenburg, 10 bis 17 Uhr



Werdau

- stündlich Führungen im Hotel Katharinenhof, Katharinenstr. 18, und in der Tuchfabrik Otto Ullrich, Wilfried und Angelika Schaal begleiten in originalen Trachten als Modenschau der Jahrhundertwende durch den Tag im Hotel und in der Fabrik, ab 10 Uhr



Wildenfels

- Schloss Wildenfels, mit Kalk-Ringofen Grünau, altem Wasserwerk Wiesenburg und Kalkofen Schönau, geöffnet 10 bis 17 Uhr, Führungen bis 16 Uhr auf Wunsch möglich


Zwickau

- Matthäuskirche von 14 bis 17 Uhr geöffnet

- Heimat- und Bergbaumuseum Reinsdorf, 10 bis 17 Uhr geöffnet, Führungen alle zwei Stunden

- Rathaus, von 10 bis 17 Uhr geöffnet, Führungen auf Wunsch möglich, historisches Markttreiben wie zu Schumanns Zeiten von 11 bis 18 Uhr

- Dom St. Marien, ab 12 Uhr geöffnet, stündliche Führungen, 15 Uhr Vortrag zur Bedeutung Zwickaus in der Reformation, 14 und 16.30 Uhr Orgelführungen

- Priesterhäuser, geöffnet von 11 bis 18 Uhr, Führungen zwischen 13 und 17 Uhr, Mitmachaktionen

- Katharinenkirche, von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet, Führungen auf Wunsch möglich

- Niederes Kornhaus, Führungen von 10 bis 17 Uhr, zusätzlich stündliche Führungen zwischen 10 und 15 Uhr zur Ausgrabung der Tuchmacher Bastei am Niederen Kornhaus

- Johannisbad, Synchronschwimmerinnen des SV Zwickau 04 zeigen bei freiem Eintritt um 14 und 16 Uhr ihr Können, Infostand des Fördervereins im Außengelände (Schlobigdenkmal) mit Führungen zum Gründerzeitbad um 10, 11, 12, 13 und 15 Uhr

- Maschinenpark der ehemaligen Bobinet-Spitzenweberei, geöffnet von 9.30 bis 17 Uhr, Führungen auf Wunsch möglich


Weitere Informationen zum Tag des offenen Denkmals und eine Übersichtskarte finden Sie unter www.tag-des-offenen-denkmals.de

Foto: Stadtverwaltung Glauchau