Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Nico Tippelt mit gutem Ergebnis bei der Oberbürgermeisterwahl in Glauchau

(07.06.2015) Stadtrat will sich weiter für die Interessen der Bürger engagieren

Glauchau. Bei der Wahl zum Oberbürgermeister in Glauchau hat Nico Tippelt rund 28 Prozent der Stimmen erhalten. „Das ist ein gutes Ergebnis“, sagte der Kandidat. „Ich freue mich, dass mir viele Wähler ihr Vertrauen geschenkt haben. Ich gratuliere Peter Dresler zu seiner Wiederwahl und wünsche ihm zum Wohle unserer Stadt das richtige Geschick für die kommenden sieben Jahre.“ Seine eigene Kandidatur habe er als Angebot an die Wählerinnen und Wähler verstanden, so Nico Tippelt: „Es ist wichtig, dass es eine echte Wahl gibt und nicht nur der Amtsinhaber abgenickt wird. Es geht mir um den Wettbewerb der Ideen, der uns letztlich alle weiter bringt.“

Auch nach der Wahl möchte sich Nico Tippelt in der Glauchauer Lokalpolitik engagieren: „Im Stadtrat werde ich auch künftig das Handeln des Oberbürgermeisters und der Verwaltung kritisch begleiten, indem ich auf Missstände hinweise und gleichzeitig konstruktive Vorschläge einbringe.“ Er wolle zudem immer wieder das Gespräch mit den Einwohnern suchen, um gemeinsam Lösungen zu finden und neue Ideen zu entwickeln.

Dass gut ein Viertel der Wähler für ihn stimmte belege, dass sich viele Bürger in Glauchau frischen Wind im Rathaus gewünscht hätten, betonte Nico Tippelt. „Das verstehe ich auch als Auftrag, mich weiter für die Interessen der Einwohner der Stadt und in den Ortsteilen einzusetzen.“ Es gebe viele Themen, die dringend angepackt werden müssten – angefangen bei der Abwasserproblematik über ein wirkungsvolles Stadtmarketing und eine neue aktive Ansiedlungspolitik bis hin zur besseren Vernetzung von Schulen, Berufsakademie und Unternehmen.

Unerfreulich sei allerdings die geringe Wahlbeteiligung von 35 Prozent. „Demokratie lebt davon, dass sich möglichst Viele beteiligen – auch und gerade auf kommunaler Ebene“, sagte Nico Tippelt. „Ich glaube, dass wir in Glauchau zu einer neuen politischen Kultur kommen müssen. Wie ich auch in meinem Wahlprogramm betont habe, brauchen wir in unserer Stadt mehr Transparenz und Offenheit, mehr Bürgerbeteiligung, mehr Debatten um die beste Lösung, damit sich die Wähler nicht von der Politik abwenden. Das bedeutet, dass sie häufiger und früher in wichtige Entscheidungen einbezogen werden sollten. Eine Personenwahl alle sieben Jahre reicht da nicht aus.“

| Statistisches Landesamt: Ergebnis der Oberbürgermeisterwahl 2015 in Glauchau