Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Nico Tippelt ist neuer Vorsitzender der VLK Sachsen

(04.12.2015) Vereinigung ermöglicht Erfahrungsaustausch zur Kommunalpolitik

Dresden/Glauchau. Nico Tippelt ist neuer Vorsitzender der Vereinigung liberaler Kommunalpolitiker (VLK) Sachsen. Auf einer Mitgliederversammlung in Dresden wurde der Glauchauer Stadtrat und FDP-Kreisvorsitzende im Landkreis Zwickau mit großer Mehrheit gewählt. Bei zwei Enthaltungen stimmten 15 der 17 anwesenden wahlberechtigten Mitglieder für den 48-Jährigen. Nico Tippelt übernimmt das Amt von Jan Mücke. Der frühere Bundestagsabgeordnete und Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium aus Radebeul hatte die VLK seit zehn Jahren geleitet. Neuer Stellvertreter ist Tobias Meier, Bürgermeister in Taucha (Landkreis Leipzig).

„Ich danke Jan Mücke sehr herzlich für seine langjährige engagierte Arbeit an der Spitze der VLK und den Mitgliedern für das große Vertrauen, das sie mir ausgesprochen haben“, sagte Nico Tippelt. „Ich freue mich sehr auf die neue spannende Aufgabe.“ Ziel der VLK ist es, Kommunalpolitiker und kommunalpolitisch Interessierte in Sachsen zu vernetzen und ihnen einen Erfahrungs- und Gedankenaustausch zu ermöglichen. Außerdem organisiert die Vereinigung regelmäßig Bildungsveranstaltungen, Seminare und Diskussionsforen.

Für einen intensiveren Austausch zu kommunalpolitischen Fragen

„Ich möchte den Austausch zwischen politisch interessierten Menschen weiter intensivieren – sowohl für liberale wie auch für parteilose Mandatsträger in den Kommunen“, umreißt der frühere Landtagsabgeordnete seine Ziele für die VLK. „Ich glaube, in den Städten und Gemeinden gibt es eine Vielzahl von Fragen, bei denen alle Beteiligten von einem Erfahrungsaustausch profitieren können. Der Blick über den Tellerrand bringt oftmals neue Ideen, wie man etwas besser machen kann. Dafür ist die VLK die ideale Plattform.“

Weiter sagte der neue Vorsitzende: „Gemeinsam mit dem gesamten Team möchte ich die interne Organisation weiterentwickeln. Außerdem wollen wir das Bildungsangebot mit regelmäßigen und nutzwertorientierten Veranstaltungen zu den verschiedensten Fragen der Kommunalpolitik ausbauen.“ Auf diese Weise und mit eigenen Publikationen wolle die VLK auch eine größere öffentliche Wirkung erzielen.

| Die Vereinigung liberaler Kommunalpolitiker Sachsen im Internet