Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Motorrad-Grand-Prix bleibt bis 2016 auf dem Sachsenring

(29.06.2012) Landtagsabgeordneter Nico Tippelt begrüßt Entscheidung

Hohenstein-Ernstthal/Glauchau. Die Entscheidung, den Motorrad-Grand-Prix von Deutschland mindestens bis zum Jahr 2016 auf dem Sachsenring auszutragen, findet auch in der Politik große Zustimmung. Der FDP-Landtagsabgeordnete aus dem Landkreis Zwickau, Nico Tippelt, sagte am Freitag: „Das ist eine großartige Nachricht für die Rennstrecke und die gesamte Region. Dabei ist es nur wenige Monate her, dass der Grand Prix auf der Kippe stand.“ Dank des bemerkenswerten Engagements vor allem der umliegenden Kommunen, sich an der finanziellen Herausforderung zu beteiligen, habe das Rennen auf der Traditionsstrecke gehalten werden können. „Zudem fördert der Freistaat Sachsen die notwendigen Umbauten mit 1,5 Millionen Euro“, erklärte der Landes- und Kommunalpolitiker.

Dass sich der ADAC und der WM-Promoter Dorna Sports nun auf eine langfristige Vereinbarung einigen konnten, gebe Planungssicherheit. „Auf diese Weise wird nicht nur die harte Arbeit aller Beteiligten belohnt“, sagte Nico Tippelt. „Gleichzeitig wird eine langfristige Perspektive eröffnet. Davon profitiert nicht nur der Sachsenring, sondern auch die umliegenden Kommunen und die regionale Wirtschaft.“ Beispielsweise könne sich das Hotel- und Gaststättengewerbe nun darauf verlassen, dass in den kommenden Jahren wieder hunderttausende Rennsport-Begeisterte den Weg nach Hohenstein-Ernstthal finden. „Der Sachsenring ist eben auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, an dem Arbeitsplätze in der Region hängen. Er ist darüber hinaus ein Veranstaltungsort und Tourismusmagnet mit großem Potenzial“, betonte der Landtagsabgeordnete.

Foto: Screenshot www.sachsenring-circuit.com