Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Leseabend zum Strafvollzug zwischen Wende und Wiedervereinigung

(25.04.2010) Birger Dölling spricht in Dresden über Kriminalpolitik

Bundeskabinett

Dresden. Die Wilhelm-Külz-Stiftung Sachsen veranstaltet in Zusammenarbeit mit der sogenannten Birthler-Behörde am Donnerstag einen Leseabend mit dem Autor Birger Dölling zum Thema „Strafvollzug zwischen Wende und Wiedervereinigung“ in Dresden. Im Zentrum der Lesung und Gespräche werden die Kriminalpolitik und Gefangenenproteste im letzten Jahr der DDR stehen. Die Veranstaltung ist kostenfrei und beginnt 18 Uhr im Informations- und Dokumentationszentrum der BStU-Außenstelle Dresden. Die Besucher haben bereits ab 14 Uhr die Möglichkeit die Räumlichkeiten zu besichtigen und an einer Archivführung teilzunehmen.

Die Behörde der Bundesbeauftragten für die Unterlagen der Staatssicherheit der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU), oder auch Birthler-Behörde genannt, bewahrt in ihren Archiven die Stasi-Unterlagen auf und stellt sie der Öffentlichkeit zur Verfügung. Außerdem forscht sie selbst zu Geschichte des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit und veröffentlicht die Ergebnisse in eigenen Publikationen.

Links:
Wegbeschreibung: die BStU-Außenstelle in Dresden bei Google maps
Liberales Bildungswerk: die Wilhelm-Külz-Stiftung im Internet
Informationen: die Birthler-Behörde