Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Landkreis Zwickau tritt aus Tourismusverband Erzgebirge aus

(15.06.2012) Kritik an Beitragserhöhung

Zwickau. Der FDP-Landtagsabgeordnete Nico Tippelt begrüßt den Austritt des Landkreises Zwickau aus dem Tourismusverband Erzgebirge und kritisiert gleichzeitig dessen drastische Beitragserhöhung. „Die bisherige Zusammenarbeit mit dem Erzgebirge war konstruktiv und hat beide Seiten weitergebracht“, sagte das Vorstandsmitglied des Vereins Tourismusregion Zwickau. „Eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages von 3000 auf über 70.000 Euro pro Jahr ist jedoch einfach nicht nachvollziehbar. Der Erzgebirgsverband hat uns damit vor vollendete Tatsachen gestellt und keine andere Wahl gelassen. Solche Luxusforderungen können wir uns nicht leisten.“ Das einstimmige Votum am Donnerstag für die Kündigung zum Jahresende habe deshalb seine volle Unterstützung, so der Kulturexperte der sächsischen FDP-Landtagsfraktion.

Jetzt solle die Zwickauer Tourismusregion aber in die Zukunft schauen. „Der Verein hat sehr engagierte Mitarbeiter, die richtig gute Arbeit leisten, um die Region zu vermarkten und Gäste anzulocken“, betonte Nico Tippelt. Der Abgeordnete aus dem Landkreis Zwickau wies daraufhin, dass die neue Situation auch Chancen biete: „Als Verein werden wir nun verstärkt die Zusammenarbeit mit den angrenzenden Regionen suchen – insbesondere mit den Tourismusregionen Chemnitz, Burgen- und Heideland sowie Altenburg. Eine kreisübergreifende Kooperation bietet für alle Beteiligten großes Potenzial.“ Der Zwickauer Verein sei in alle Richtungen offen. „Wir verschließen uns auch künftig nicht einer Zusammenarbeit mit dem Erzgebirge. Nur dürfen dafür die nun geforderten Bedingungen nicht der Maßstab sein“, sagte Nico Tippelt.

Foto: Screenshot www.tourismus-zwickau.de