Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

JuliA feiert 20-jähriges Jubiläum mit prominenten Gästen

(06.05.2010)

JuliA

Am 1. Mai 2010 feierte die Jungliberale Aktion Sachsen ihr 20-jähriges Bestehen. Der Veranstaltungsort - das heutige Goetheinstitut in Dresden - war bewusst gewählt, denn hier hatte sich am 28. April 1990 die JuliA gegründet. Damals hieß das Haus noch "Soldatenheim". Zum Festakt kamen heutige JuliA-Mitglieder und natürlich zahlreiche ehemalige Jungliberale. Darunter viele bekannte Gesichter der FDP Sachsen, die einst im Jugendverband ihren politischen Weg begannen. So berichtete Holger Zastrow, wie ihn einst im Herbst 1989 eine kleine Notiz im Sächsischen Tageblatt zu einer politischen Veranstaltung in die "Pädagogische Hochschule" lockte. Auch Nico Tippelt gratulierte dem Verband der Jungliberalen zum 20. Geburtstag und würdigte dessen junge und sehr erfolgreiche Tradition.

Kurz zuvor hatte sich in Dresden der Kreisverband der JuliA gegründet und der heutige FDP-Landeschef war Gründungsvorsitzender. Viele Aktive der JuliA-Gründer-Generation aus den 90er Jahren waren ebenfalls beim Jubiläum dabei, darunter die ehemaligen JuliA-Landesvorsitzenden Ivo Klatte (heute Pressesprecher des Sächsischen Landtags), Patrick Ott (jüngster FDP-Abgeordneter im ersten Sächsischen Landtag), Torsten Herbst (Generalsekretär der FDP Sachsen), Benjamin Karabinski (MdL) und der heutige Wirtschaftsminister Sven Morlok. Besonderer Gast des Treffens war Birgit Homburger, die Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion. Sie war damals maßgeblich daran beteiligt, die liberalen Jugendverbände in Ost und West zusammenzuführen. Homburger wurde später die erste Vorsitzende des gesamtdeutschen Verbandes.