Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Hochkarätige Gäste bei Neujahrsempfang der FDP Zwickau in Meerane

(24.01.2014) Justizminister Martens und Landeschef Zastrow nehmen teil

Zwickau. Mit einem Neujahrsempfang startet der FDP-Kreisverband Zwickau am kommenden Montag in das politische Jahr 2014. Die Liberalen um den Kreisvorsitzenden Nico Tippelt können dabei in Meerane auch prominente Gäste begrüßen: So hat Sachsens Staatsminister der Justiz und für Europa, Dr. Jürgen Martens, ebenso sein Kommen zugesagt wie Holger Zastrow, Landes- und Fraktionsvorsitzender der sächsischen FDP. „Ich freue mich außerordentlich, dass wir mit Jürgen Martens und Holger Zastrow zwei hochkarätige Gäste zu unserem Neujahrsempfang in Meerane begrüßen dürfen“, sagte der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Nico Tippelt vorab. „Die beiden arbeiten hochengagiert und geben immer wieder die richtigen politischen Impulse für die Menschen in Sachsen."

Nach der Begrüßung und Eröffnung durch Nico Tippelt und Andreas Gerold, den FDP-Ortsvorsitzenden in Meerane, wird Jürgen Martens das Grußwort zum Neujahrsempfang sprechen. Im Anschluss hält Holger Zastrow eine Landespolitische Rede, bevor Nico Tippelt den offiziellen Teil des Abends mit einem Ausblick beschließt. Danach haben Parteimitglieder und Gäste Gelegenheit, in gemütlicher Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen.

„2014 wird für uns Liberale ein spannendes Jahr“, sagte Nico Tippelt. „Auf unserem Neujahrsempfang wollen wir zeigen, welche Erfolge die FDP in Sachsen und der Region Zwickau zu verbuchen hat, was wir bislang geleistet haben. Gleichzeitig wollen wir auf die kommenden Monate vorausschauen und klar machen, was es noch zu erreichen gilt und welche Impulse wir setzen werden.“

Die sächsische FDP will ihre Wahlergebnisse bei den Kommunal- und Landtagswahlen verteidigen. Ziel bei der Landtagswahl ist zudem die Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition im Land und damit des derzeit deutschlandweit einzigen Regierungsbündnisses aus CDU und FDP. Bei der Landtagswahl 2009 kam die sächsische FDP auf ein Ergebnis von zehn Prozent. Sie stellt 14 Abgeordnete im Landtag.

| Die Einladung zur Veranstaltung als pdf