Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Freistaat erhöht Förderung für Sanierung kommunaler Brücken

(06.03.2013) Anreiz auch für Städte und Gemeinden im Kreis Zwickau

Dresden/Zwickau. Das sächsische Verkehrsministerium erhöht die Landesförderung für die Sanierung kommunaler Brücken in Sachsen von bislang 75 Prozent auf künftig 85 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Dieser erhöhte Fördersatz gilt bis Ende 2014 für alle Brückenbauvorhaben bis 500.000 Euro. „Auch den Kommunen in unserer Region wird damit die Möglichkeit und ein zusätzlicher Anreiz gegeben, den Investitionsstau bei Brücken abzubauen“, sagte dazu der Landtagsabgeordnete aus dem Landkreis Zwickau, Nico Tippelt. „Die Städte und Gemeinden sollten überprüfen, welche Bauvorhaben davon profitieren und wo Projekte jetzt noch früher angegangen werden können.“

Die Fraktionen von CDU und FDP haben im aktuellen Landeshaushalt 26 Millionen Euro mehr als geplant für die Sanierung von Brücken zur Verfügung gestellt. „Eine höhere Förderquote macht es den Kommunen leichter, marode Brücken zu sanieren“, erklärte Nico Tippelt das Anliegen. „Defekte Brücken sind potenzielle Engpässe und Gefahrenquellen auf der Straße und sie bremsen den Verkehr, deshalb muss hier investiert werden“, stellte der Landtagsabgeordnete klar. „Wir freuen uns daher, dass die von der Koalition im Haushalt geschaffenen Spielräume vom Verkehrsministerium jetzt so zügig genutzt werden."

Das Brückenprogramm ist eines von zahlreichen Förderprogrammen für die Verkehrsinfrastruktur in den Städten und Gemeinden. Insgesamt stellt das sächsische Verkehrsministerium in diesem Jahr für den kommunalen Straßen- und Brückenbau 132 Millionen Euro Fördermittel bereit.