Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

FDP unterstützt Initiative gegen Windpark in Langenbernsdorf

(18.02.2014) Nico Tippelt: „Kampf gegen die Verspargelung unserer Landschaft“

Dresden/Langenbernsdorf. Der Landtagsabgeordnete Nico Tippelt hat der Langenbernsdorfer Initiative gegen einen Windpark an der B175 seine Unterstützung zugesichert. „Wir kämpfen als FDP auf Landesebene erfolgreich dafür, den unkontrollierten Zubau von Windrädern in Sachsen zu verhindern, um unsere Landschaft, die Anwohner und auch den Tourismus zu schützen. Genauso wichtig ist aber das Engagement der betroffenen Bürger vor Ort, um ein klares Signal an die Glücksritter der Windparks zu senden: Gigantische Windräder vor unserer Haustür sind nicht willkommen“, sagte der FDP-Politiker.

„Wir stehen als FDP-Landtagsfraktion im engen Kontakt mit dem sächsischen Landesverband Landschaftsschutz, der die Arbeit der zahlreichen Bürgerinitiativen hierzulande koordiniert“, betonte Nico Tippelt. Er freue sich daher auch auf die Zusammenarbeit mit den engagierten Bürgern in Langenbernsdorf. Dort wird die Zahl derer, die sich gegen den Bau eines Windparks zwischen der B175 und dem Viehweg aussprechen, stetig größer.

Maßnahmen gegen Verspargelung der Landschaft zeigen erste Wirkung

Landespolitisch hat die FDP in der Staatsregierung mit zahlreichen Entscheidungen dafür gesorgt, dass der Wildwuchs der Windräder begrenzt wird. Dazu zählen das Verbot von Windkraft in sächsischen Wäldern, einer Abstandsregelung von 1000 Metern zur Wohnbebauung und einer Begrenzung des Anteils erneuerbarer Energien am Strommix im sächsischen Energie- und Klimaprogramm.

„Im Kampf gegen die Verspargelung unserer Landschaft zeigen die Maßnahmen auch erste Wirkung: Im vergangenen Jahr sind in Sachsen lediglich 13 neue Windräder gebaut worden“, sagte Nico Tippelt. Der Kampf gemeinsam mit den Bürgern vor Ort gehe aber weiter, betonte der Landtagsabgeordnete aus dem Landkreis Zwickau.

| Der Sächsische Landesverband Landschaftsschutz im Internet

| Sachsens FDP-Landtagsfraktion im Internet