Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Erneut hohe Zustimmung für FDP-Direktkandidaten zur Landtagswahl

(28.01.2014) Joachim Roßberg jun. und Christian Klostermann treten an

Zwickau. Der FDP-Kreisverband Zwickau hat am Dienstagabend die Aufstellung seiner Direktkandidaten zur Landtagswahl in diesem Jahr abgeschlossen. Auf der Wahlkreiskonferenz im Zwickauer Café Citylight erhielt Joachim Roßberg jun. 100 Prozent der Stimmen. Der 25-jährige Unternehmer aus Wildenfels tritt im Wahlkreis 5 („Zwickau 1“) an. Um ein Landtagsmandat im Wahlkreis 7 („Zwickau 3“) bewirbt sich nun Dr. Christian Klostermann. Der 49-jährige Vorsitzende der FDP-Stadtratsfraktion in Zwickau wurde am Dienstag von den Mitgliedern mit 87,5 Prozent zum Kandidaten gewählt. Als Gast konnten die Liberalen den Generalsekretär der sächsischen FDP, Torsten Herbst, begrüßen.

„Mit der hohen Zustimmung haben die Mitglieder erneut bestätigt, dass sie großes Vertrauen in die Direktkandidaten haben“, sagte der Kreisvorsitzende Nico Tippelt. „Die FDP in der Region Zwickau steht geschlossen hinter ihren Bewerbern um die Landtagsmandate. Wir freuen uns jetzt auf einen engagierten Wahlkampf und viele Gespräche mit Bürgern über die Zukunft Sachsens.“

Bereits im Dezember war Nico Tippelt als FDP-Direktkandidat im Wahlkreis 6 („Zwickau 2“) nominiert worden. Im Januar stimmten die FDP-Mitglieder zudem für Dr. Jürgen Martens (Wahlkreis 8 / „Zwickau 4“) und Stefan Frünke (Wahlkreis 9 / „Zwickau 5“) als Bewerber. Die Landtagswahl findet am 31. August 2014 statt.

Zum Wahlkreis 5 von Joachim Roßberg jun. gehören unter anderem die Kommunen Mülsen, Lichtentanne, Wilkau-Haßlau, Hartenstein und Kirchberg. Wahlkreis 7 von Christian Klostermann umfasst das Stadtgebiet Zwickaus.

| Die FDP Zwickau im Internet

| Geoportal Sachsenatlas: Überblick über die Wahlkreise 2014

Auf dem Foto: Torsten Herbst, Dr. Christian Klostermann, Joachim Roßberg jun., Nico Tippelt und Stefan Frünke (v.l.)