Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Ehemaliger tschechischer Präsident Klaus bei Alternativer Ökokonferenz

(21.05.2013) Neuer Teil der „Fortschrittsoffensive“ in Dresden zu grünen Ideologien

Dresden. Die gute alte Glühlampe wird verboten. Die zwangsläufig steigende Nachfrage nach Energiesparlampen kurbelt damit die Gewin­nung von giftigem Quecksilber in den Minen der chinesischen Provinz Guizhou an. Artenfeindliche Monokulturen als Rohstoffe für „grüne Energien“ verdrängen Tiere, Pflanzen und den Getreideanbau. Die Folge: Deutschland konnte 2012 erstmals seit 25 Jahren seinen Ge­treidebedarf nicht selbst decken. Auf dem Weltmarkt explodieren die Nah­rungsmittelpreise, und in der Sahelzone verhungern zur selben Zeit Men­schen. Und zehn Jahre nach der Einführung des Dosenpfands gibt es mehr PET-Flaschen als je zuvor. Solche Widersprüche und die Folgen grüner, von Ideologie geprägter Politik will die FDP-Landtagsfraktion gemeinsam mit dem FDP-Europaabgeordneten Holger Krahmer auf ihrer Alternativen Ökokonferenz am 25. Mai 2013 von 10 bis 15 Uhr im Kongresszentrum in Dresden kritisch hinterfragen.

Als hochrangiger Referent konnte auch Václav Klaus gewonnen werden. Der ehemalige tschechische Präsident hat als einer der ersten europäischen Staatsmänner den Irrweg grüner Dogmen öffentlich angeprangert. Weitere Redner sind der SPIEGEL-Reporter Alexander Neubacher sowie der Physiker und Wissenschaftsblogger Dr. Peter Heller.

Die Konferenz ist Teil der „Fortschrittsoffensive“. Unter diesem Titel beschäftigt sich die FDP-Landtagsfraktion regelmäßig gemeinsam mit Fachleuten mit komplexen Themen, um Denkanstöße für die tagespolitische Debatte zu geben. Dabei sollen alternative Sicht- und Denkweisen zu Wort kommen.

| Der Flyer und die Einladung zur Alternativen Ökokonferenz (pdf)

| Weitere Infos zur Konferenz und zur Fortschrittsoffensive

| Videorückblick: Über 300 Teilnehmer bei Alternativer Energiekonferenz