Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Bundestagswahl 2013: FDP-Kandidat Tippelt bei Wählerfragestunde

(07.06.2013) Diskussionsveranstaltung von IG Metall und DGB in Crimmitschau

Crimmitschau. Bei einer Wählerfragestunde in Crimmitschau hat Nico Tippelt am Freitag den Gästen seine Positionen als Bundestagskandidat vorgestellt. Zu der Diskussionsveranstaltung im Hotel atrium hatten die Seniorengruppe der IG Metall Crimmitschau und der DGB-Kreisverband Zwickau der Region Südwestsachsen eingeladen. Neben dem FDP-Kandidaten nahmen auch die Bewerber von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und Linkspartei teil. Gesprochen wurde unter anderem über die weltweite Finanzkrise, Beschäftigungsverhältnisse, Mindestlöhne und die Rente.

„Es war eine sehr lebendige Diskussion“, fasste Nico Tippelt den Nachmittag zusammen. „Ich danke den Senioren der IG Metall und dem DGB für die Einladung. So haben sie den Kandidaten die Möglichkeit gegeben, ihre Argumente und Ansichten gegenüberzustellen.“ Dies sei wichtig, damit sich die Wählerinnen und Wähler einen umfassenden Eindruck von den Bewerbern verschaffen könnten, so der FDP-Politiker weiter.

In den kommenden Wochen und Monaten wird Nico Tippelt auf zahlreichen Veranstaltungen – darunter auch weiteren Podiumsdiskussionen – seine Positionen und Ziele interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorstellen. Er tritt als Direktkandidat der FDP zur Bundestagswahl im Wahlkreis 165 „Zwickau“ an, zu dem beispielsweise auch die Kommunen Glauchau, Werdau, Crimmitschau, Meerane und Waldenburg gehören.

Nico Tippelt ist Landtagsabgeordneter und hochschul-, wissenschafts- und kulturpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion sowie deren Sprecher für Kirchenpolitik. Er ist zudem Stadtrat in Glauchau und Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Zwickau.