Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Bücherzeit: Nico Tippelt liest in Glauchau und Crimmitschau vor

(15.11.2013) „Der kleine Drache Kokosnuss“ zum 10. bundesweiten Vorlesetag

Glauchau/Crimmitschau. Anlässlich des mittlerweile 10. bundesweiten Vorlesetages hat Nico Tippelt am Freitag den Jungen und Mädchen der Glauchauer Grundschule „Am Rosarium“ und der Käthe-Kollwitz-Grundschule in Crimmitschau vorgelesen. Dabei präsentierte der  Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Zwickau den ersten Klassen das Buch „Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer“ von Ingo Siegner. Mit einer Zuckertüte und einer Urkunde bedankten sich die Kinder bei Nico Tippelt für den literarischen Ausflug. Die Lesestunde „Am Rosarium“ fand in Zusammenarbeit mit der Stadt- und Kreisbibliothek Glauchau statt.

„Der Autor und Illustrator Ingo Siegner hat mit dem kleinen Drachen Kokosnuss einen ganz liebenswürdigen Kinderbuch-Charakter erschaffen, der bisher zahlreiche Abenteuer erlebt hat“, erklärte Nico Tippelt. „Es war mir eine große Freude, ihn den Kindern in Glauchau und Crimmitschau vorzustellen, und gemeinsam mit ihnen darüber zu sprechen. Sie haben ganz begeistert mitgemacht.“ Die Kokosnuss-Reihe biete nicht nur Literatur für erfahrenere junge Leser, sondern auch einen idealen Einstieg für alle, die gerade erst mit dem Lesen beginnen.

Der bundesweite Vorlesetag ist eine von der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung „Die Zeit“ und der Deutschen Bahn initiierte Aktion. Im gesamten Freistaat beteiligten sich auch weitere Mitglieder der sächsischen FDP-Landtagsfraktion daran. „Das ist eine wunderbare Möglichkeit, bei Kindern die Lust am Lesen zu wecken“, sagte Nico Tippelt. Schon in der Kindheit viel zu lesen fördere die gesamte Entwicklung, erweitere den Horizont und beuge Sprachstörungen vor. „Der Vorlesetag dient deshalb auch als Anregung, damit sich Eltern und Kinder wieder mehr Zeit zum Vorlesen und Erzählen nehmen“, erklärte der Bildungspolitiker. In den vergangenen Jahren hat er bereits mehrfach in Einrichtungen der Region vorgelesen.

2012 beteiligten sich mehr als 40.000 Vorleser an der bundesweiten Aktion – deutlich mehr als im Jahr 2011 (12.000) und damit auch mehr als jemals zuvor. „Der Vorlesetag wird von Mal zu Mal beliebter, immer mehr Lesepaten lassen sich dafür begeistern“, sagte Nico Tippelt. „Es ist eine echte Erfolgsgeschichte, wenn das Lesen so lebendig vermittelt wird.“

| Weitere Informationen zum bundesweiten Vorlesetag im Internet