Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

Ausbau der A 72 und B 175: Nico Tippelt fordert zügige Umsetzung

(30.09.2013) Drei Projekte im Landkreis Zwickau für Bundesverkehrswegeplan angemeldet

Zwickau. Das sächsische Verkehrsministerium hat beim Bund für den Landkreis Zwickau insgesamt drei Projekte für den Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2015 angemeldet: den Ausbau der A 72 zwischen den Anschlussstellen Zwickau-Ost und Zwickau-West, den zweiten Bauabschnitt der B 175 Ortsumfahrung Waldenburg, sowie als Neuanmeldung den Ausbau der B 175 westlich von Glauchau. Der FDP-Landtagsabgeordnete Nico Tippelt begrüßt die Vorhaben: „Der Ausbau der Infrastruktur in unserer Region ist auch weiterhin notwendig. Die Bürger und der Mittelstand des Landkreises Zwickau erwarten zu Recht, dass verkehrsreiche Ortschaften entlastet werden und gleichzeitig ein leistungsfähiges Straßennetz zur Verfügung steht. Gerade für die hier ansässigen Unternehmen ist eine effiziente Verkehrsanbindung ein wichtiger Standortvorteil.“

Mit der Anmeldung haben die drei Projekte eine wichtige Hürde bei der Planung genommen. Damit habe der Freistaat Sachsen seine Hausaufgaben gemacht, betont Nico Tippelt und sieht nun den Bund am Zug: „Von der neuen Bundesregierung erwarte ich, dass die Maßnahmen an der A 72 und der B 175 in den neuen Bundesverkehrswegeplan aufgenommen werden. Es ist wichtig, dass die dafür nötigen Mittel bereitgestellt und die Projekte schnell umgesetzt werden.“

Der BVWP bildet die Grundlage für den Ausbau der Bundesfernstraßen und wird vom Bundeskabinett beschlossen. Er enthält alle von der Bundesregierung beabsichtigten Investitionsprojekte für Straßen, Schienen und Wasserstraßen. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat die Länder aufgefordert, die Straßenbauprojekte des Fernstraßenbaus zu benennen, die aus Sicht des Landes einer Bewertung im Rahmen der Aufstellung des BVWP unterzogen werden sollen. Die Bewertung der Projekte und die Festlegung, welche dieser Projekte dann tatsächlich in den BVWP 2015 aufgenommen werden, trifft das BMVBS.