Suche auf www.nico-tippelt.de



Netzwerk-Profile



FDP hilft e.V.
logo_fdp_hilft.gif



Bilanz der FDP-Landtagsfraktion
Halbzeitbilanz



Impressum
Das Impressum dieses Internetauftritts finden Sie hier.

Artikel

4. Landesausstellung: Satelliten-Lösung wird dem Thema gerecht

(10.01.2014) Nicht nur Zwickau, sondern gesamte Region einbeziehen

Dresden. Nach Informationen der in Chemnitz erscheinenden Freien Presse hat sich Wissenschafts- und Kunstministerin Sabine von Schorlemer für Zwickau als Austragungsort der 4. Landesausstellung zur Industriekultur im Jahr 2018 festgelegt und will dies dem Kabinett vorschlagen. Dazu erklärt Nico Tippelt, kulturpolitscher Sprecher der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag: "Der Vorschlag von Frau von Schorlemer, allein Zwickau zum Austragungsort der 4. Landesausstellung zu machen, wird dem vielschichtigen und dem für den gesamten westsächsischen Raum enorm bedeutsamen Thema Industriekultur nicht gerecht."

"Die Landesausstellung muss vielmehr in die ganze Region hinein wirken, denn auch außerhalb wird die Industriekultur mit dem gesamten westsächsischen Raum verknüpft und nicht nur mit einer einzelnen Stadt. Ganz klar: Wir wollen eine Satellitenlösung in der gesamten Region Westsachsen, mit einem zentralen Austragungsort und gleichzeitig mehreren Projekten an unterschiedlichen Standorten.

Industriekultur in Sachsen mit ihrer großen Tradition, ihrer Bedeutung für Gegenwart und Zukunft, ist für uns als FDP-Fraktion Herzenssache. Auch deshalb haben wir seit 2004 dafür gekämpft, dem Thema die gebührende Bedeutung zurückzugeben, ab 2009 den Mittelrückgang gestoppt und uns im Doppelhaushalt 2012/13 erfolgreich für deutlich mehr Mittel für die Industriekultur durchgesetzt."